Aschaffenburg und der Spessart

Ein historischer Film aus den 50er Jahren.

Dieser Film versetzt seine Zuschauer zurück in die 50er Jahre: VW-Käfer fahren durch die Aschaffenburger Innenstadt. Herrliche alte Stadtansichten stellen Aschaffenburg als das „Tor zum Spessart“ vor.

Von der heutigen Hektik ist noch nichts zu spüren. Die gute alte Dampfeisenbahn schnauft durch das Elsavatal – heute längst Geschichte. Auf einer Reise durch den Spessart werden auch viele Ortschaften vorgestellt. Man fühlt sich in die "gute alte Zeit" zurückversetzt. Die Autobahnbrücke bei Waldaschaff ist als Baustelle zu sehen, Festgäste in der alten Spessarttracht feiern im berühmten „Wirtshaus im Spessart“. Urlaubgäste fahren mit einem alten Postbus zum „Schloß Mespelbrunn“, auch damals schon ein gerne besuchtes Urlaubsziel.

BESTELLFORMULAR  ::  ZURÜCK